Aktuelles

Neues und Interessantes aus dem Hamburger Chorleben

Probe mit Abstand? In Zehnergruppen?

Liebe Chorvorsitzende, liebe Chorleiterinnen und Chorleiter,

vor einiger Zeit hatten wir Sie darüber informiert, dass die Sozialbehörde (Corona-Intendanz) das Singen von Zehnergruppen mit 2,5 Meter Abstand zur nächsten Gruppe gestattet. Einige Chöre hatten separat beim jeweils zuständigen Gesundheitsamt nachgefragt und von dort gehört, dass dieses nicht gestattet sei. Der Abstand von 2,5 Meter zwischen den einzelnen Singenden sei einzuhalten.

Um diese Verwirrung zu klären, hatte ich mich an die Corona-Intendanz gewandt mit der Bitte um eine für ganz Hamburg gültige Stellungnahme, die wir veröffentlichen könnten. Hierauf bekam ich die Antwort: „Unsererseits ist das Singen in Zehnergruppen gestattet, die letztendliche Entscheidung liegt aber beim jeweiligen Gesundheitsamt.“ Daraufhin habe ich bei den sieben Gesundheitsämtern nachgefragt und bekam folgende Rückmeldungen:

In Harburg und Eimsbüttel ist der Abstand von 2,5 Metern zwischen den Singenden einzuhalten, in Mitte und Wandsbek sind Zehnergruppen mit einem Abstand von 2,5 Metern zur nächsten Singgruppe gestattet. Die letztendliche Verantwortung liegt bei jedem einzelnen Chor. Bergedorf, Altona und Nord haben mir nicht geantwortet.

Wir versuchen, dieses Durcheinander zu klären und werden Sie wie gewohnt informieren, sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen. Bis dahin bitte ich Sie, sich im Zweifelsfall an Ihr zuständiges Gesundheitsamt zu wenden.

Mit besten Grüßen,
Angelika Eilers