Aktuelles

Ein Wegweiser vor rotem Abendhimmel
Chorverband

Mit Umfrage und Workshop Planung für die Zukunft

Die Welt ist im Wandel, das spüren wir an allen Ecken und Kanten. Diese Veränderungen machen auch vor den Chören nicht halt. Es gilt, einerseits die Tradition zu bewahren und andererseits neue Wege zu gehen, damit weiterhin generationenübergreifend in großen Gemeinschaften vielstimmig gesungen wird. Unser Präsidium hat sich im Februar zusammengesetzt, um zu überlegen, wie wir die Chöre beim Übergang in neue Zeiten unterstützen können. Die letzten Jahre der Corona-Pandemie haben die Möglichkeiten einer zunehmenden Digitalisierung und damit andere Formen der Zusammenarbeit bei organisatorischen Themen aufgezeigt. Zudem sind die klassischen Verbandsstrukturen im Wandel, neue Aufgaben und Dienstleistungen werden von Dachverbänden gefordert. Insofern haben wir festgestellt, dass drei Themenkomplexe zu bearbeiten sind:

  • Welche Aufgaben und Dienstleistungen werden von den Chören vom Chorverband Hamburg als Dachverband der Chorszene eingefordert?
  • Welchen Vertretungsanspruch übernehmen wir für die Hamburger Chöre?
  • Wie soll der Chorverband zukünftig organisiert sein, um gut und effizient für die Hamburger Chöre arbeiten zu können?

Am 10. September 2023 wird es für die Mitgliedschöre von 10 – 18 Uhr einen Workshop zur Erarbeitung eines Leitbildes für den Chorverband Hamburg mit Unterstützung durch Gerald Kranich geben. Er ist Präsident des Chorverbands Heilbronn, Vizepräsident des Schwäbischen Chorverbands und von Beruf Coach. Mit diesem professionellen Hintergrund hat er ähnliche Prozesse in der Vergangenheit auch in der Chorszene begleitet.

Im Vorfeld möchten wir den Workshop mit Hilfe einer kleinen Umfrage vorbereiten. Diese finden Sie unter www.surveymonkey.de/r/TBYPQCL Diese Umfrage ist offen für alle Singenden, Funktionäre von Chören und Chorleitende. Nehmen Sie gern schon jetzt teil, damit wir alle gemeinsam gut gerüstet in den Workshop starten können. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung Ihrerseits. Geben Sie den Link zur Umfrage gern an die Sängerinnen und Sänger Ihrer Chöre und weitere Interessierte weiter.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.