Aktuelles

Neues und Interessantes aus dem Hamburger Chorleben

Kinderchorland – Hamburg fängt wieder an zu singen!

Fach- und Vernetzungstreffen für den nachhaltigen Aufbau der Hamburger Kinderchorszene.

Der Chorverband Hamburg veranstaltet am 22. August 2021 mit dem SingBus der Deutschen Chorjugend in der Parkanlage Harburg Schwarzenberg ein Fach- und Vernetzungstreffen zum Thema Kinderchor für Kinderchorleitende, Chormanager*innen und Betreuende. Es soll ein Tag voller Impulse, Austausch und Musik werden.

Es werden insgesamt drei Workshops angeboten, um gemeinsam nachhaltige Strategien und Wege für einen Neustart zu entwickeln und Hamburg wieder zum Singen bringen!

  1. „Kindgerechte Chorleitung während und nach Pandemiezeiten“
  2. „Kindeswohl“
  3. „Wie bauen wir wieder nachhaltige Kinderchorstrukturen auf? Von Ehrenamtsaktivierung bis zu Finanzierungsmöglichkeiten“

    Für den zweiten Teil des Tages ist ein öffentliches Konzert, die Preisverleihung des Kinderchorlandspreises und ein Bühnenprogramm geplant, sowie eine offene „Sing und Kling Ausstellung“, die niedrigschwellig Lust auf’s Singen machen soll, zu dem zusätzlich auch Interessierte dazustoßen können. Das Angebot der „Sing und Kling Ausstellung“ bestehend aus drei besonderen Exponaten (eine SingDusche, ein RhythmusRoulette und ein Stimmmodell) bei denen Kinder und Interessierte mit Klang, Rhythmus und Stimme selbstständig experimentieren können.

    Anmeldung:
    Für die Workshops könnt Ihr euch bis zum 15. August 2021 bei der Jugendreferentin des Chorverbandes Hamburg, Ekaterina Klindworth (geb. Borissenko) anmelden.

    Weitere Infos zum SingBus auf der Website der Deutschen Chorjugend.