Aktuelles

Kanemaki-Chor singt in einer Kirche
Musikalisches

Chor- und Japan-Interessierte gesucht

Liebe Chorgesangsfreund*innen, liebe Japanfreund*innen,

die Corona-Pandemie hat uns allen und dem Chorgesang insbesondere viel abverlangt und dauert immer noch an. Wir, der Kanemaki-Chor Hamburg, bilden davon keine Ausnahme. Doch wir möchten den Optimismus nicht verlieren und wieder ganz neu starten! Dafür sprechen wir gezielt Chor- und Japanfreund*innen an:

Mit unserem neuen Programm setzen wir unseren Schwerpunkt u. a. auf japanische Chorwerke und Songs. Wir singen zur Zeit – neben europäischen Liedern der Klassik und Moderne – japanische Animesongs und Popmusik sowie ein Lied für die Opfer von Fukushima. Konkret geben wir am 04. Dezember, zusammen mit dem chinesischen Chor Hamburg, dessen Kinderchor und „Chorensemble Goethe“ ein vorweihnachtliches Konzert (mit nicht allzu vielen Weihnachtsliedern).

Als langfristiges Ziel planen wir 2024 zum 200-jährigen Jubiläum der Uraufführung von Beethovens 9. Symphonie das Werk in der Elbphilharmonie aufzuführen. In diesem Jahr feiert weiterhin unser Dirigent, Kazuo Kanemaki sein 50-jähriges Jubiläum in Deutschland, was den Zeitpunkt für unseren Chor noch einmal besonders spezifisch macht. Daher haben wir den großen Traum, mit dieser Symphonie ebenfalls nach Japan zu gehen. Herr Kanemaki fliegt für Vorbereitungen bereits Ende diesen Jahres dorthin.

Wer sich von diesem Aufruf angesprochen fühlt und sich für Chorgesang mit Japanschwerpunkt interessiert, ist bei unseren Proben herzlich willkommen! Immer montags von 18:30 – 20:45 Uhr im Margaretha-Rothe-Gymnasium, Langenfort 5, 22307 Hamburg.

Insbesonders bieten wir zwei Termine als „Tag der offenen Tür“ an: Montag, 26. September und Montag, 24. Oktober im Probenraum. An beiden Tagen werden wir mit asiatischem Fingerfood die Probe verschönern.

Wir würden uns riesig freuen!

Ansprechpartnerin: Charlotte Lehr, charlotte.lehr@hotmail.com
Kanemaki-Chor Hamburg.

Weitere Infos

Kanemaki-Chor Hamburg e.V.